Über uns

»Es wird immer noch sehr viel von Ost und West gesprochen. Jede Region hat Besonderheiten, die sie lebenswert machen. Wir alle sollten neugierig sein, diese herauszufinden.«

Annett aus Jena, geboren 1964 in der DDR, war am 9 November 1989 in Jena

Stadt Jena, Friedrich-Schiller-Universität Jena und Freistaat Thüringen wollen das „Zukunftszentrum für Deutsche Einheit und Europäische Transformation“ nach Jena holen. Dafür wurde ein schlagkräftiges und interdisziplinäres Projekt- und Bewerberteam aufgestellt. Ein Kurzüberblick über das Team Jena.

Team und Struktur

Im Zentrum des Projektstabs steht ein so genanntes Bid-Management-Team, das aus insgesamt 20 Personen besteht, die sich wiederum aus Vertreter:innen von Stadt, Friedrich-Schiller-Universität Jena und Jenaer Zivilgesellschaft zusammensetzen. Die Projektleitung haben Martin Fischer vom Zentralen Prozess- und Projektmanagement der Stadt Jena sowie Christine Schickert, wissenschaftliche Geschäftsführerin des Sonderforschungsbereichs „Strukturwandel des Eigentums“ an der Universität Jena inne. Für die inhaltliche Ausarbeitung des Jenaer Bewerbungskonzeptes haben sich zudem vier Arbeitsgruppen (AG) gebildet. Zusätzlich gibt ein hochkarätig besetzter Beirat wichtige Impulse und berät den Projektstab.

Team Jena: Mitglieder des Jenaer Bewerbungsteams für das Zukunftszentrum, im Hintergrund das Denkmal für die Verfolgten 1945-1989: (v.l.n.r.): Dr. Christian Faludi, Dr. Axel Salheiser, Katrin Bubat, Tilo Schieck, Dr. Tobias Schwessinger, Katja Bär, Dr. Oliver Pänke, Christine Schickert, Michael Kubach, Prof. Dr. Jörg Ganzenmüller, Eva Göbel.
Mitglieder des Jenaer Bewerbungsteams für das Zukunftszentrum, im Hintergrund das Denkmal für die Verfolgten 1945-1989: (v.l.n.r.): Dr. Christian Faludi, Dr. Axel Salheiser, Katrin Bubat, Tilo Schieck, Dr. Tobias Schwessinger, Katja Bär, Dr. Oliver Pänke, Christine Schickert, Michael Kubach, Prof. Dr. Jörg Ganzenmüller, Eva Göbel.

Seit Beginn des Bewerbungsprozesses wurden auch immer wieder der Dialog und Austausch des Teams Jena mit der Stadtgesellschaft und zivilgesellschaftlichen Initiativen gesucht. Eine Auflistung aller vergangenen und zukünftigen Veranstaltungen rund um den Bewerbungsprozess finden Sie hier.

Arbeitsgruppen

AG Wissenschaft
AG Galerie der Transformation und Einheit
AG Dialog und Begegnung
AG Architektur und Bau
AG Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

In den Arbeitsgruppen wirken mit

  • Dr. Christian Faludi
    Gesellschaft zur Erforschung der Demokratiegeschichte e.V.
  • Prof. Dr. Jörg Ganzenmüller
    Friedrich-Schiller-Universität Jena | Stiftung Ettersberg in Weimar
  • Dr. Axel Salheiser
    IDZ Jena | Institut für Demokratie und Zivilgesellschaft
  • Christine Schickert
    Geschäftsführerin Sonderforschungsbereich Strukturwandel des Eigentums | Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • Dr. Tobias Schwessinger
    Servicezentrum für Forschung und Transfer | Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • Tilo Schieck
    Thüringer Archiv für Zeitgeschichte
  • Dirk Postler
    Referent Betriebsleitung JenaKultur
  • Katja Bär
    Abteilungsleiterin und Pressesprecherin | Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • Julia Dünkel
    Stadt Pößneck, Leiterin Finanzen und Kultur
  • Martin Fischer
    Zentrales Prozess- und Projektmanagement | Stadt Jena
  • Dr. Thomas Eberlein
    Baumanagement | Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • Kristian Philler
    Pressesprecher Stadt Jena
  • Birgit Liebold
    Unternehmenskommunikation JenaKultur
  • Axel Burchardt
    Leiter Presse und Information, Universität Jena
  • Katrin Bubat
    Zentrales Projektmanagement Stadt Jena
  • Stefanie Braune
    Leitung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Stadt Jena
  • Juliane Superka
    BERATUNGSRAUM Kommunal- und Unternehmensberatung GmbH, Leipzig
  • Michael Kubach
    BERATUNGSRAUM Kommunal- und Unternehmensberatung GmbH, Leipzig
  • Dr. Oliver Pänke
    Leiter Servicebereich der Universität Jena 
  • Eva Göbel
    JenaKultur

Beirat

  • Prof. Dr. Joachim von Puttkamer
    Lehrstuhlinhaber Osteuropäische Geschichte| Friedrich-Schiller-Universität Jena und Co-Direktor Imre Kertész Kolleg
  • Wolfgang Tiefensee
    Thüringer Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft
  • Prof. Dr. Stephan Lessenich
    Direktor Institut für Sozialforschung (Goethe Universität Frankfurt), Professor für Gesellschaftstheorie und Sozialforschung
  • Dr. Ulrike Lorenz
    Direktorin Klassikstiftung Weimar
  • Dr. Albrecht Schröter
    Ehem. Oberbürgermeister Stadt Jena
  • Dr. Thomas Oberender
    Ehem. Künstlerischer und geschäftsführender Direktor der Berliner Festspiele, Autor und Kurator aus Jena
  • Eugen Ermantraut
    Vorstand | CEO der BLINK AG
  • Dr. Peter Wurschi
    Landesbeauftragter des Freistaates Thüringen zur Aufarbeitung der SED-Diktatur
  • Prof. Dr. Marion Reiser
    Lehrstuhlinhaberin Politisches System der Bundesrepublik Deutschland | Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • Prof. Dr. Torsten Oppelland
    Leiter des Arbeitsbereichs Vergleichende Regierungslehre und Institutsdirektor | Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • Prof. Dr. Christopher Spehr
    Vergleichende Kirchengeschichte | Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • Prof. Dr. Achim Seifert
    Inhaber des Lehrstuhls für Öffentliches Recht, Deutsches und Europäisches Arbeitsrecht und Rechtsvergleichung | Friedrich-Schiller-Universität Jena
  • Dr. Judith Enders
    Mitglied der Kommission der Bundesregierung „30 Jahre Friedliche Revolution und Deutsche Einheit und Dozentin an der Alice-Salomon-Hochschule Berlin

Steuerungsausschuss

  • Dr. Thomas Nitzsche
    Oberbürgermeister Stadt Jena (Vorsitz)
  • Christian Gerlitz
    Bürgermeister Stadt Jena (Vertreter Dr. Nitzsche)
  • Prof. Dr. Walter Rosenthal
    Präsident Universität Jena (Stellvertreter)
  • Prof. Dr. Kim Siebenhüner
    Lehrstuhlinhaberin Geschichte der Frühen Neuzeit, Universität Jena (Vertreterin Prof. Dr. Rosenthal)